Rathaus & Bürgerservice
Leben & Freizeit, Familien & Bildung
Tourismus & Veranstaltungen
Wirtschaft & Stadtmarketing
Kunst & Kultur, Museen & Geschichte
Pressemitteilungen

Auf dieser Seite befinden sich die aktuellen allgemeinen Pressemeldungen, die auch in den "Remagener Nachrichten", dem Amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Remagen, wöchentlich veröffentlicht werden. Kontakt: Stadtverwaltung Remagen, Doris Nelles, Tel.: 02642-20114, E-Mail: d.nelles@remagen.de


  • Rhein in Flammen / 02.03.2015
    Das Verkehrsamt der Stadt Remagen hat auch in diesem Jahr wieder sichergestellt, dass auch die Bürger und Gäste im südlichen Teil der Veranstaltungs-Abschnittes, rechts- und linksheinisch beim „Rhein in Flammen“ Gelegenheit haben, am Schiffskonvoi teilzunehmen und nicht die umständliche An- und Abreise nach Bonn auf sich nehmen müssen.Die Agentur "Rhein in Flammen Linz" wird für dieses Event die "M.S. Goldstück" ab Remagen: Abfahrt 18.40 Uhr und Linz: Abfahrt 19.0 Uhr einsetzen.
    Die Goldstück ist ein Ausflugsschiff der mittleren Größe ( 300 Sitzplätze unter Glas ) mit großzügigen Freidecks, moderner und bequemer Bestuhlung und wird mitten im Konvoi platziert sein. Der Fahrpreis beträgt: 75,- € inklusive Platzreservierung, Abendessen, musikalischer Unterhaltung an Bord und sämtliche Abgaben. Der Kartenvorverkauf läuft über die Agentur Rhein in Flammen-Linz.E-Mail: kontakt@rheininflammen-linz.de
    Telefon: 02644-3637



  • Brennholzversteigerung Stadt Remagen 2015 / 02.03.2015
    Aufgrund der anhaltend feuchten Witterung und des Ausbleibens des Winterfrostes können die bereits gefällten Mengen an Brennholz nicht ohne bleibende Schäden an den teils überaus empfindlichen Böden an den Weg gerückt werden. Daher verschiebt sich die diesjährige Brennholzversteigerung der Stadt Remagen um ca. 6-8 Wochen auf Ende April Anfang Mai diesen Jahres.



  • Verkauf von Brandholz / 02.03.2015
    Bei verschiedenen Baumfällaktionen im Stadtgebiet Remagen ist diverses Brandholz angefallen (z. B. Ahorn, Linde, Birke, Fichte).Die Stadt Remagen verkauft dieses Holz für 20,00 Euro/Raummeter an Selbstabholer. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 13.03.2015 telefonisch beim Bauhof der Stadt Remagen (Tel.: 0 26 42/90 30 81).



  • Neue Impulse für die Städtepartnerschaft mit Maisons-Laffitte / 02.03.215
    Nachdem sich der Vorstand des Vereines „Amis de Remagen“ in Maisons-Laffitte und der Partnerschaftsausschuss der Stadt Remagen neu konstituiert hatten, fand zu Karneval ein Treffen statt, um gemeinsame Aktivitäten zu diskutieren. Nach Remagen angereist waren Pascal Lullier (1. Vorsitzener), Francis Milian (2. Vorsitzender), Nelly Lechenault (Vorstand) und Marie Alice Bels vom Stadtrat.
    Bei der Konferenz im Rheinhotel ARTE in Kripp wurden zahlreiche Projekte angesprochen. So wird es Anfang September eine Bürgerreise nach Maisons-Laffitte geben. Dort findet dann das „Forum der Vereine“ statt, eine sehr gute Gelegenheit Kontakte zu knüpfen. Daher sind besonders auch Interessierte aus Remagener Vereinen eingeladen, diese Chance zu nutzen.Zur Fête da la Musique werden dieses Jahr am 21. Juni die PolkapoyZ in Maisons-Laffitte auf der großen Bühne spielen.
    Francis Milani, selbst begeisterter Oldtimer-Fan, stellte einen ersten Kontakt zum Caracciola Club her, Basis für gemeinsame Aktivitäten in der Zukunft.
    Einen breiten Raum nahm die Frage ein, wie per Brieffreundschaft und privatem Austausch das Kennenlernen von Jugendlichen untereinander gefördert werden kann.
    Die „Amis de Remagen“ drohten dann ihr erneutes Kommen für Karneval 2016 an, mit dem brennenden Wunsch, dann wieder am Karnevalszug aktiv teilzunehmen… Womit der Bogen zur weiteren Gestaltung des „Arbeits“- Wochenendes geschlagen war: Sportlerball, Zug-Party in der Galerie K2 und anschließender Ausklang in der Kulturwerkstatt sorgten dafür, dass die französischen Gäste am Montag Morgen voll des rheinischen Frohsinns ihre Heimreise antraten – nicht ohne einen Zwischenstopp im rosenmontaglichen Köln einzulegen.
    Remagener Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Städtepartnerschaften interessieren, können sich gerne an die Mitglieder des Partnerschaftsauschusses wenden: Hans-Joachim Bergmann, Christel Vendel, Agnes Menacher und Volker Thehos. Weitere Infos und Kontakt über www.remagen.de (Rathaus/Partnerstädte) oder über Herrn Kurt Kleemann k.kleemann@remagen.de, Tel. 02642-20159.



  • Francois-Poncet-Darlehen für das Jahr 2015 / 02.03.2015
    Die Stadt Remagen gewährt auch in diesem Jahr Darlehen aus der sogenannten „Francois-Poncet-Spende“. Die Rückzahlung erfolgt zinslos in einem Zeitraum von 5 Jahren, beginnend mit dem darauffolgenden Jahr der Fertigstellung.Darlehensfähig sind nur Kosten für die Erneuerung und Verschönerung von Hausfassaden im Stadtgebiet einschließlich den Ortsteilen. Aufwendungen für Reparaturen, Dacharbeiten, Umbauten, Fenstererneuerungen und dergleichen sind dagegen nicht darlehensfähig. Die Verwaltung macht darauf aufmerksam, dass dem Antrag ein Kostenvoranschlag eines qualifizierten Handwerkerunternehmens beizufügen ist. Ein entsprechender Antrag kann formlos bis zum:31. März 2015 bei der Stadtverwaltung Remagen, Bachstraße 2, eingereicht werden. Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Stadt Remagen, Herr Göttlicher, Telefon-Nr. 201-52, E-Mail: m.goettlicher@remagen.de.


  • Durchführung einer Verkehrsschau im Bereich der Stadt Remagen / 02.03.2015
    Nach den allgemeinen Verwaltungsvorschriften zu § 45 der Straßenverkehrsordnung sind wir verpflichtet, uns in regelmäßigen Abständen mit den Fachleuten der Polizei und den Straßenbehörden im Rahmen einer Verkehrsschau die Verkehrssituation in der Stadt anzuschauen.Sofern Sie Anregungen und Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssituation in Remagen machen möchten, reichen Sie diese bitte schriftlich bis zum 15. März 2015 bei der Ordnungsverwaltung, Bachstraße 2, 53424 Remagen, per Fax an 02642/20127 oder per Mail an verkehrsschau@remagen.de ein.


  • Gewalt gegen Frauen / 02.03.2015
    Im Jahr 2013 ist ein bundesweites Hilfstelefon „Gewalt gegen Frauen“ vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben gestartet worden, um all denjenigen eine Kontaktaufnahme zu erleichtern, die den Weg zu einer Einrichtung vor Ort zunächst scheuen oder sie aus unterschiedlichen Gründen nicht aufsuchen können.
    Das Hilfstelefon ist kostenlos und vertraulich rund um die Uhr erreichbar. 60 Fachberaterinnen geben unter der Rufnummer 08000116016 sowie über die Webseite www.hilfetelefon.de Auskunft zu allen Formen von Gewalt. Sie beraten gewaltbetroffene Frauen, Familienmitglieder, Freunde und Fachkräfte. Es können auch Dolmetscherinnen für 15 Sprachen hinzugezogen werden sowie Gebärdensprachdolmetscher.
    Das Hilfstelefon ergänzt und unterstützt die bereits von Städten, Gemeinden, Landkreisen und Frauenhäusern lokal initiierten Einrichtungen und Beratungstellen zur Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen.


  • Anlaufstelle „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ / 02.03.2015
    Jeden Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr steht Projektleiterin Mechthild Haase allen Remagener Bürgerinnen und Bürgern für Ideen und Verbesserungsvorschläge zur Verfügung. Jedermann kann sich über bereits laufende Angebote informieren und gerne aktiv werden. Mechthild Haase ist zu erreichen in der Stadtverwaltung (Nebengebäude, 2. Etage, Abt. Ordnung und Soziales), Bachstraße 5-7. Telefon: 02642 / 201 61. Außerhalb der Sprechzeit ist sie in der Caritas-Geschäftsstelle Ahrweiler erreichbar; Telefon: 02641 / 75 98 60 oder per Email: haase-m@caritas-ahrweiler.de.


  • Rollendes Rathaus / 02.03.2015
    Das rollende Rathaus ist am 04. und am 18. März 2015 unterwegs. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Sarah Molz (02642/201-61).


  • Bürgerstiftung für Menschen in Not / 02.03.2015
    Die Sprechstunde der Bürgerstiftung Remagen findet mittwochs von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der Seniorenresidenz Curanum (Klubraum), Alte Str. 42, Remagen, statt.
    In der Sprechstunde am 04. März 2015 ist Frau Karin Menauer (02642-41840) anwesend und am 11. März 2015 steht Fra Renate Thill (02642-22299) als Ansprechpartneinr zur Verfügung.

    In der jeweiligen Woche können die Mitarbeiter/innen der Bürgerstiftung auch über die angegebene private Telefon-Nummer außerhalb der festen Sprechstundenzeit kontaktiert werden. Weitere Informationen und aktuelle Mitteilungen finden Sie auf der Internetseite der Bürgerstiftung Remagen unter www.buergerstiftung-remagen.de.


  • Schiedsamtsbezirke im Stadtgebiet Remagen
    Schiedsamtsbezirk I - Kernstadt Remagen und Ortsteil Kripp - Prof. Dr. Dietrich Born, Keltenstraße 41, 53424 Remagen, Tel.: 02642-21225. Schiedsamtsbezirk II - Ortsteile Oberwinter (mit Rolandseck), Unkelbach, Oedingen und Rolandswerth - Dr. Dieter Stammler, Birgeler-Kopf-Weg 15, 53424 Remagen-Oberwinter, Tel.: 02228-584.


  • Sprechstunde des Pflegestützpunktes in Remagen
    Die Sprechstunde des Pflegestützpunktes - Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere, kranke, pflegebedürftige und behinderte Menschen und deren Angehörige - findet freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr im Trauzimmer der Stadtverwaltung Remagen, Bachstraße 5 - 7 (Nebengebäude) statt. Frau Vogel steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung und ist außerhalb der Sprechstunden unter der Tel.-Nr. 02642/991156 erreichbar.


  • Aktuelle Pressemitteilungen der Deutschen Rentenversicherung
    Die jeweils aktuellen Pressemitteilungen und -informationen der Deutschen Rentenversicherung finden Sie hier >>>

























Seite drucken Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen... Diese Seite jemandem empfehlen...
produced with ecomas®